Startseite · Ansprechpartner · Seitenübersicht · Intern
Sie sind hier

Willkommen bei der Fachstelle für pflegende Angehörige!

Ein Angehöriger wird plötzlich pflegebedürftig. Oder schleicht sich die Pflegebedürftigkeit langsam in den Alltag ein und es ist unklar, wann der Zeitpunkt für die Beantragung einer Pflegestufe gekommen ist. Zudem kann Pflege und Betreuung, vor allem wenn eine Demenzerkrankung hinzu kommt, eine (zu) große Herausforderung werden.

Die Fachstelle für pflegende Angehörige hat ein offenes Ohr für pflegende Angehörige, pflegende Freunde und sonstige Interessierte hinsichtlich aller Anliegen zum Thema Pflege.

Sämtliche Angebote erfolgen in deutscher und russischer Sprache.

Übersicht der Beratungsinhalte:

  • Leistungen der Pflege- und Krankenkasse: Informationen zur Erlangung eines Pflegegrades, Vorbereitung  auf die Pflegegrad-Begutachtung, Widerspruchsverfahren, Behandlungspflege, Hilfsmittel
  • Weiterführende Möglichkeiten der häuslichen Versorgung
  • Vermittlung von ambulanten Dienstleistungen (z.B. ambulante Pflege)
  • Informationen zu sonstigen Angeboten wie z.B. Tagespflege,
    Hilfe zur  Pflege
  •  Informationen zu stationären Unterbringung


Ein besonderer Schwerpunkt ist das Krankheitsbild Demenz. Hierzu bieten wir:

  • Entlastende Gespräche und dauerhafte Begleitung
  • Allgemeine Informationen zum Krankheitsbild, zur gelingenden Alltagsgestaltung und Kommunikation
  • Beratung zu Leistungen der Pflegekasse (z.B. zusätzliche Betreuungsleistungen)
  • Spezielle Angebote für Menschen mit Demenz und Angehörige:
  1.  Betreuungsgruppen zur Aktivierung und Förderung (mehr Info)
  2. Helfervermittlung zur Betreuung und Aktivierung zuhause (mehr Info)
  3. Angehörigen gesprächsgruppen (mehr Info)


Melden Sie sich bei uns, wir beraten Sie gerne!

Если Вы стоите перед сложной жизненной задачей - уход за больным родственником на дому и нуждаетесь в квалифицированной консультации и поддержке, мы с удовольствием окажем Вам помощь на русском языке:

  • индивидуальные консультации по уходу за пожилыми родственниками,
  • обьёмную информацию о частом заболевании пожилого возраста - деменции (симптомами которой могут например являться: нарушение функций памяти и ориентации, подавленность или раздраженность),
  • квалифицированные занятия с пожилыми людьми, болеющими деменцией, в группах (с доставкой туда и обратно) и индивидуально на дому,
  • регулярные встречи для их родственников.

  • Дальнейшую информацию Вы можете получить по ниже указанным телефонам. На Ваши вопросы ответит русскоговорящий дип. соц.педагог Марина Найдорф.


Die Fachstelle wird gefördert durch:

Beratungsansatz

  • Die Beratung erfolgt
  • in deutscher und / oder russischer Sprache
  • neutral, kostenlos und unverbindlich
  • persönlich, telefonisch und bei Bedarf in Form von Hausbesuchen


Orte der Beratung

AWO Kreisverband Nürnberg, Karl-Bröger-Straße 9, 90459 Nürnberg 2. Stock – Zimmer 9


Außensprechstunden

  • Haus der Heimat Langwasser
    Imbuschstraße 1, 90473 Nürnberg,
    jeden ersten Dienstag im Monat,
    15 – 16h offene Sprechstunde und Termine nach Vereinbarung

  • AWO Senioren-Servicebüro
    Finkenbrunn 33, 90469 Nürnberg
    Montag und Dienstag 9 – 12h
    offene Sprechstundeund Termine nach Vereinbarung

Allgemeine Information zum Thema Pflege

https://www.awo-pflegeberatung-online.de/

Betreuungsgruppen...

ist ein Angebot zur Aktivierung und Förderung und gleichzeitig frei verfügbare Zeit für Angehörige

Für gesellige Menschen mit Demenz unterbreitet die Fachstelle vier Betreuungsgruppen. Geleitet werden die Treffen von einer Fachkraft, welche unterstützt wird von geschulten Helfern.

Im Vordergrund steht das Wohlfühlen der Demenzerkrankten: in einer wertschätzenden Atmosphäre soll das Selbstwertgefühl gestärkt werden, indem gezielt sowie angemessenen gefördert wird und vorhandene Fähigkeiten aktiviert und gestützt werden.
Grundlage ist der biographischen Ansatz, d.h. an den Lebensgeschichten der Betroffenen wird angeknüpft um einen Zugang zu vorhandenen Fähigkeiten zu erlangen und um identitätsstiftende Inhalte wach zu halten.

Betreuungsgruppen bringen Abwechslung im Alltag des Demenzerkrankten sowie die Verteilung der Betreuung auf mehrere Personen.
Und für betreuende Angehörige entsteht eine verlässliche Betreuungszeit, in der sie ohne Zeitdruck Anliegen erledigen können.

Unsere Betreuungsgruppen im Überblick

Russischsprachige Betreuungsgruppen Langwasser (mit Fahrdienst)
Montag 10 – 13h
Donnerstag 10 – 13h
Ort: AWO Hans-Schneider-Haus, Salzbrunner Straße 51, 90473 Nürnberg
Ansprechpartner: Olesya Reis

Deutschsprachige Betreuungsgruppen Gartenstadt
Ab Januar 2015 Montag 14 – 17h
Ort: EmmHaus, Pachelbelstraße 15a, 90469 Nürnberg
Freitag 10 – 13h
Ort: Seniorenbegegnungsstätte Gartenstadt e.V., Heckenweg 1, 90469 Nürnberg
Ansprechpartner: Birgit Staib

Für alle Gruppen ist eine Anmeldung erforderlich.

Kosten:
Pro Gruppenbesuch 31 €
Die Kosten werden unter bestimmten Voraussetzungen von der Pflegekasse übernommen.

Wir beraten Sie gerne umfassend zur Finanzierung des Angebotes.

Helferkreis

Deutsch- und russischsprachiger ehrenamtlicher Helferkreis zur stundeweisen Betreuung von Menschen mit Demenz zuhause

Im Rahmen des Helferkreises betreuen Helfer Menschen mit Demenz in deren häuslicher Umgebung. Und zwar zu fest vereinbarten, regelmäßigen Terminen, i.d.R. ein bis zwei Mal wöchentlich für jeweils zwei bis vier Stunden.

Die Helfer wurden durch eine spezielle Schulung auf die Betreuung vorbereitet. Zudem besuchen sie regelmäßig Fortbildungen und kontinuierliche Fallbesprechungen.

In der Einzelbetreuung wird sich an der Biographie des Demenzerkrankten orientiert. Dadurch kann an möglichen Ressourcen angeknüpft werden und vorhandene Fähigkeiten erfahren eine Stärkung.

Die Tätigkeit umfasst ausschließlich die soziale Betreuung (z.B. gemeinsames Spielen, Gedächtnisaktivierung, Singen, Malen, Spazieren gehen) und keine hauswirtschaftlichen oder pflegerischen Leistung. Eine Ausnahme ist allerdings das gemeinsame Erledigen von Alltagsaufgaben wie bspw. Kochen, sofern der Demenzerkrankte Freude an der Tätigkeit hat.

Bei stark fortgeschrittenen Demenzen kann eher eine Beaufsichtigung als die Aktivierung im Vordergrund stehen.

Insgesamt entsteht ein verlässlicher Rahmen, in dem Demenzerkrankte eine Abwechslung im Alltag erfahren und adäquat gefördert werden. Gleichzeitig gewinnen Angehörige Zeit für Erledigungen, Arztbesuche oder zur Entspannung.

Die Mitarbeiterinnen der Fachstelle für pflegende Angehörige beraten Sie umfassend, koordinieren die Einsätze, stellen die Helfer vor und bleiben fortwährend Ansprechpartner der betreuenden Personen.

Kosten
10€ pro Stunde
Die Kosten werden unter bestimmten Voraussetzungen von der Pflegekasse übernommen.

Wir beraten Sie gerne umfassend zur Finanzierung des Angebotes.

Kontakt

Sprechzeiten

Fachstelle für pflegende Angehörige

Nach Vereinbarung.

Öffnungszeiten

Senioren-Servicebüro

Mo bis Do 9:00 Uhr - 12:00 Uhr
Di 14:00 Uhr - 16:30 Uhr
Freitag geschlossen
sowie nach Vereinbarung