Startseite · Impressum · Datenschutz

Professionalisierung, Profilierung und Personalmarketing für Fach- und Führungskräfte


Seit 01.01.2016 führt die AWO Kreisverband Nürnberg e.V. gemeinsam mit der AWO Bezirksverband Ober- und Mittelfranken e.V. das 3-jährige Kooperationsprojekt „Profissima - Professionalisierung, Profilierung, Personalmarketing“ durch, das aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds  im Rahmen des Programmes "Rückenwind - Für die Unternehmen in der Sozialwirtschaft" gefördert wird. Die Bundesarbeitsgemeinschaft der freien Wohlfahrtspflege begleitet die Programmumsetzung.

Eine Verzahnung von Organisations- und Personalentwicklungsmaßnahmen zeichnen das Projekt aus. Mitarbeiterbindung und -förderung stehen im Fokus.

Beim Bezirksverband geht es um Rekrutierung und Optimierung des Personalmarketings. Dort werden einrichtungs- und ortsübergreifende Maßnahmen der Personalgewinnung und Mitarbeiterbindung implementiert.
Beim Kreisverband fördern wir Kita-Leitungskräfte, ErzieherInnen und KinderpflegerInnen mit passgenauen und attraktiven Fortbildungsmaßnahmen und begleiten Nachwuchsführungskräfte mit einem Trainee- und Mentoring-Programm.

ESF-Projekt "Profissima"

Mit Hilfe des finanziellen Beitrags, den das ESF-Programm „rückenwind – Für die Beschäftigten und Unternehmen in der Sozialwirtschaft“ für das Projekt "Profissima - Professionalisierung, Profilierung, Personalmarketing" gewährt, wird moderne Personal- und Organisationsentwicklung in sozialwirtschaftlichen Unternehmen effektiv unterstützt und die Demografie-Festigkeit gefördert.

Meilensteine beim AWO Kreisverband Nürnberg e.V.

Schulungsreihe „Bildungsbegleitung“ und „Pädagogische Konversation“

Wir bilden die Erzieher*innen und Kinderpfleger*innen in unseren KiTas zu Bildungsbegleiterinnen aus, damit sie die ihnen anvertrauten Kinder in den unterschiedlichen Bildungsbereichen optimal fördern können, z.B. durch Angebote und Aktivitäten im sprachlichen, naturwissenschaftlichen und musikalischen Bereich, durch Bewegungserziehung und gesundheitliche oder medienpädagogische Bildungsangebote.
Eine 5-tägige Schulungsreihe zum BEP (Bayerischer Erziehungs-und Bildungsplan) wird ergänzt durch Seminartage zu den Gebieten Bewegung, Musik und Medienpädagogik. Die Basis-Reihe wird pro Jahr einmal durchgeführt, so dass während der Projektlaufzeit drei Staffeln durchgeführt werden. In einem erfolgreichen ersten Durchlauf wurden 14 Mitarbeitende geschult.
Die zweite Staffel hat am 13.3.17 begonnen. Die BEP-Basis-Reihe enthält auch eine Praxisphase, in der die Teilnehmenden ein eigenes kleines Projekt mit den Kindern in ihrer jeweiligen Einrichtung durchführen, das sie am Abschlusstag präsentieren.
In diesem Kurs vertiefen Mitarbeitende mit eigener Migrationsgeschichte ihre Sprachsicherheit und Konversationsfähigkeit im pädagogischen Kontext.

Planspiel und Trainee-Programm mit Mentoring für Nachwuchs-Führungskräfte

Während eines eintägigen Entwicklungs-Centers werden Erzieher*innen mit typischen Aufgaben einer KiTa-Leitung konfrontiert. Die Teilnehmenden erhalten ein strukturiertes Feedback und nehmen danach an Qualifikationsmaßnahmen im Bereich Führungskompetenzen und begleitenden Mentoring-Gesprächen teil. Auf diese Weise werden die Nachwuchskräfte gezielt unterstützt und auf eine zukünftige Leitungstätigkeit vorbereitet.

Führungskräfte-Seminare für Kita-Leitungen und Stellvertretungen


Unsere KiTa-Leitungen werden in jeweils 2-tägigen Seminaren in Themen wie Personalführung, Mitarbeitendengespräche, Betriebswirtschaft, Selbst- und Stressmanagement und gesundem Führen fortgebildet. 
Darüber hinaus begleitet „Profissima“ die Leitungskräfte beim Prozess der Weiterentwicklung und Umsetzung thematischer Schwerpunkte in den KiTas. Sie errarbeiten konzeptionell- inhaltliche Schwerpunktprofile, die den Bedürfnissen der Familien in den jeweiligen Sozialräumen entsprechen und zur Aufrechterhaltung einer stabilen Marktposition beitragen. Bei der Fixierung und Umsetzung dieser Profile werden die Leitungskräfte durch Workshops und Beratung unterstützt

Meilensteine beim Projektpartner AWO Bezirksverband Ober- und Mittelfranken e.V.

Entwicklungswerkstätten Personalmarketing:

Engagierte Mitarbeiter/Innen aus allen Fachbereichen und Berufsgruppen des Verbandes haben sich zusammengefunden und ihr Wissen und ihre Ideen eingebracht. Schwerpunkte der Veranstaltungen waren Arbeitgeberidentität, Marketingmaterialien, Rekrutierung, Karrierehomepage, und Mitarbeiterbindung. In den Entwicklungswerkstätten wird das Handwerkszeug für die Kompetenzteams erarbeitet.

Regionale Kompetenzteams „AWO-Botschafter“

In Mittel- und Oberfranken werden Pilot-Kompetenzteams aus Führungs- und Fachkräften gebildet, die als „AWO-Botschafter“ in der Region fungieren. Sie sind Ansprechpartner für andere Einrichtungen in der Region hinsichtlich Personalmarketingaktivitäten. Sie vertreten den AWO Bezirksverband auf regionalen Ausbildungs- und Berufsmessen sowie sonstigen Veranstaltungen, die (Personal-)Marketingaktivitäten für den Verband bieten können.

Back-Stage-Tage, Azubi-Weekend und Berufsmessen

Die Orientierungstage sind unterteilt in Back-Stage-Tage zur Gewinnung von neuen Mitarbeitenden und Aktionstage für bestehende Mitarbeitende (neue Mitarbeitende, Azubi, Praxisanleiter und Führungskräfte).
Die Back-Stage-Tage werden durch die Kompetenzteams ausgeführt, die öffentliche Auftritte wie z.B. Messen und interne Veranstaltungen übernehmen.
Bei den Aktionstagen werden Mitarbeitende zu AWO-Botschaftern ausgebildet, zudem können sie ihr berufliches Selbstbewusstsein aufbauen und erhalten Hilfestellung für ihre Arbeit und zur praktischen Umsetzung der AWO- Grundsätze und Leitlinien. Darüber hinaus arbeiten sie bei der Verbandsentwicklung mit.

Ansprechpartnerinnen:

Impressionen aus den Workshops

Eigenschaften einer "guten" Führungskraft
Angebote beim eigenen BEP-Projekt (Beispiel)
Reflektion eigenes BEP-Projekt
Festgelegte Kita-Profile
Entwicklungswerkstatt