Startseite · Ansprechpartner · Seitenübersicht · Intern
Sie sind hier

HIPPY steht für Home Instruction for Parents of Preschool Youngsters und bedeutet frei übersetzt Hausbesuchsprogramm für Eltern mit Vorschulkindern.

HIPPY - ein in Israel entwickeltes Spiel- und Lernprogramm für Eltern mit Vorschulkindern

Grundgedanke von HIPPY

  • Kinder lernen nicht nur in Bildungsreinrichtungen wie Kindergarten und Schule.
  • Vor allem in den ersten Lebensjahren ist die Familie ein wichtiger Lernort für Kinder.
  • Eltern bekommen durch HIPPY viele Anregungen zum spielerischen Lernen zu Hause.

Für wen ist HIPPY

  • HIPPY wendet sich an Migranteneltern mit 4- und 5-jährigen Kindern.

Wie funktioniert HIPPY

  • Die Familien werden regelmäßig zu Hause besucht. Beim Besuch bekommen sie Bilderbücher, Puzzles und andere Spiel- und Lernmaterialien.
  • Eine HIPPY-Mitarbeiterin erklärt den Umgang mit diesem Spielmaterial und bereitet die Eltern so auf das gemeinsame Spiel mit dem Kind vor.
  • Fünf mal pro Woche spielen und lernen dann die Eltern gemeinsam mit ihrem Kind.
  • Die Kinder werden so gut auf die Schule vorbereitet.
  • Das Programm dauert 18 Monate.

Im Überblick:

  • 1. Jahr
    Programmdauer: 9 Monate
    Hausbesuch: anfangs wöchentlich, danach 14-tägig
    Gruppentreffen: ab der 10. Woche/14-tägig
  • 2. Jahr
    Programmdauer:  9 Monate
    Hausbesuch: zweimal im Monat
    Gruppentreffen: laufend 14-tägig

HIPPY wird gefördert durch

Nürnberger Agenda 21
Nürnberger Agenda 21
Stadt Nürnberg
Stadt Nürnberg
Familienstützpunkt Nürnberg
Familienstützpunkt Nürnberg

Kontakt