Opens internal link in current windowKlicken Sie auf diesen Text, falls der Newsletter nicht richtig angezeigt wird.



    

Newsletter Oktober 2016

Nr. 36 / 8. Jahrgang

Liebe Mitglieder,
Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,
Liebe Interessentinnen und Interessenten,

schöne, aber auch anstrengende Sommerwochen liegen hinter uns.
Angestrengt haben sich beispielsweise kreative Jugendliche in der WG Luise, kickende Kinder beim Fußballturnier oder junge Kinderzimmer-Bastler beim Weltkindertag.

Im Herbst haben wir nicht nur interessante Kinovorführungen geplant, sondern auch einen Fachtag unter dem Motto: „Für Menschen nach der Flucht. Miteinander in Würde leben.“
Vielfalt leben und gestalten und solidarisch handeln – das ist unser gesellschaftspolitischer Anspruch. Denn uns verbindet sehr viel mehr als uns trennt. Wir versprechen uns von diesem Fachtag Impulse für unsere Arbeit und Anregungen für ehrenamtliches Engagement in der Flüchtlingshilfe.

Dieser Newsletter weist auf weitere interessante Aktionen und Veranstaltungen hin.

Wir wünschen allen Leserinnen und Lesern angenehme Herbstwochen  - bleiben Sie uns gewogen!

Mit herzlichen Grüßen

Michael Schobelt
Vorstand


AWO-Fachtag: "Für Menschen auf der Flucht. Gemeinsam in Würde leben."

Mittels Referaten von Experten, Diskussionen und Arbeitsgruppen wollen wir uns an diesem Tag mit Mitarbeitenden, Mitgliedern und Ehrenamtlichen sowie am Thema Interessierten austauschen.
Sa, 12.11. ab 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr im Karl-Bröger-Zentrum, Karl-Bröger-Straße 9, Tel. Voranmeldung unter 45 06 0167 erbeten.

Hier finden Sie das Programm und ein Anmeldeformular.

Klicken Sie bitte auf das Bild, um das Plakat in voller Größe zu sehen.


Kino am Nachmittag wird 5 Jahre

Am 10. Oktober feiert das „Kino am Nachmittag“ sein 5-jähriges Bestehen. Bei dem ungewöhnlichen Ehrenamtsprojekt handelt es sich um ein Kooperationsprojekt zwischen AWO-Nürnberg und dem Casablanca-Kino. Jeden Montag sind Leute, "die auch mal nachmittags ins Kino gehen möchten", ab 13:00 Uhr zu Kaffee und selbst gebackenem Kuchen für 1,50 € eingeladen. Ab 14:00 Uhr läuft dann der Film, Eintrittspreis 5,--€. Wer jetzt meint, dass dazu nur Ältere kommen, liegt verkehrt. Studierende und Schichtarbeiter sind häufig unter den Gästen. Und ab 24. Oktober gibt es beim Kino am Nachmittag auch einmal monatlich Willkommenskino für Flüchtlinge und Ehrenamtliche. Gezeigt werden aktuelle Filme aus dem Casa-Programm, zwischendurch aber auch mal echte Klassiker; etwa am 31.10., wenn Jean-Paul Belmondo "Außer Atem" kommt. Wer mehr über das Programm erfahren möchte, kann sich in den Newsletter-Verteiler (bestellen bei Klaus Winkler) aufnehmen lassen, oder in die AWO-Homepage unter "Aktuelles" schauen. Noch vor dem Jahresende steht übrigens die nächste Feier an. Dann nämlich wird der 5000. Besucher erwartet!

 

Im Rahmen der „Woche der seelischen Gesundheit“ veranstaltet die arbewe gemeinnützige GmbH, eine Tochtergesellschaft der AWO Nürnberg, am Dienstag, den 11.10.2016, um 18.00 Uhr einen Kinoabend mit dem Film „Hirngespinster“ im Casablanca Kino Nürnberg, Brosamerstr. 12 (Nähe Kopernikusplatz).

Klicken Sie bitte auf das Bild, um das Plakat in voller Größe zu sehen.


Wenn das runde Leder rollt…

Die diesjährige Fußball-Europameisterschaft ist vorbei… und das 10. Kita-Fußballturnier ebenso. Mit Eifer waren die jungen Kicker bei der Sache. Wer weiß, ob hier die Boatengs, Schweinsteigers und Neuers von morgen mitgekickt haben? Viel Spaß hat es jedenfalls allen gemacht, auch den zahlreichen Zuschauern.
Dem Organisations-Team um Marion Blitzner gebührt ein Extra-Lob.
Und heuer spielte erfreulicherweise auch der Wettergott mit…

Weitere Fotos finden Sie hier.


Kreative Kinderzimmer beim Weltkindertag

Es ist mittlerweile schon gute Tradition, dass in Nürnberg am Sonntag nach dem eigentlichen Weltkindertag (20. September) ein buntes Fest mit vielen Aktionen für große und speziell kleine Gäste auf dem Jakobsplatz stattfindet. Denn Selbermachen und Mitmachen ist einfach toll. Deshalb lassen sich alle Beteiligten eine Menge einfallen.
Das Team der AWO-Elternbildungsprogramme animierte in diesem Jahr die kleinen Standbesucher zu einer besonderen Kreativ-Aktion, nämlich Kinderzimmer in bereitgestellten Schachteln zu erstellen.
Einige „Muster-Kinderzimmer“ sehen Sie hier.


Bürgermeister spendiert Spiele …

Bürgermeister Christian Vogel hat anlässlich des Jubiläums des „Alibaba Spieleclubs“ bei einer Variante von "Wer wird Millionär" Fragen beantwortet und Spiele gewonnen.
Diese Spiele hat er der AWO gespendet.
Martina Sommer, die Leiterin des Referates Migration + Integration, durfte sie in Empfang nehmen. Die Spielspende wird an den Club 402 und an die Kitas weitergegeben.


Vortrag: "Patientenverfügung"

Aufgrund der immer besser werdenden medizinischen Versorgung steigt die Lebenserwartung. Zugleich wächst bei vielen Menschen die Angst vor einer ungewollten Lebensverlängerung, die Angst, nicht in Würde sterben zu können. Eine Patientenverfügung kann helfen, dies zu vermeiden. Referentin: Maria Seidnitzer, Leiterin des Betreuungsvereins der AWO-Nürnberg,
Mo. 07.11., 14.00 Uhr – 15.30 Uhr, AWOthek, Eintritt frei. Telefonische Voranmeldung unter 45 06 0167 erbeten


Kreative Jugendliche in der WG Luise

Die Wohngemeinschaft Luise ist eine heilpädagogische stationäre Einrichtung der AWO Nürnberg für Mädchen und Jungen. Zurzeit leben in der Wohngruppe Jugendliche im Alter von 16 bis 19 Jahren. Das Ziel ist es, sie in ihrer sozialen, beruflichen und persönlichen Entwicklung zu stärken und zu einem eigenverantwortlichen Leben zu befähigen.
Die Mitarbeitenden der WG legen viel Wert auf eine sinnvolle, kreative Freizeitgestaltung, die der Steigerung von persönlichen Fähigkeiten der Jugendlichen dienen.
So fand im Sommer ein Workshop "Sandmalerei" mit Frau Schneider und Frau Trautwein vom Haus der Heimat in der WG Luise statt. Im theoretischen Teil des Workshops beschäftigten sich die Jugendlichen mit Themen wie: Was ist Kunst, Kunstarten, Verbindlichkeit zwischen Kunst und Natur, Was ist Sandmalerei, Licht und Schatten, Techniken der Sandmalerei.
Eine fantastische Sandshow über Beamer faszinierte die Jugendlichen sehr.
Sie skizzierten eigene Ideen mit Bleistift auf dem Papier und realisierten diese später auf den beleuchteten Tischen mit Sand. Dabei entstanden wunderschöne Bilder, die Gefühle, Träume und Gedanken der Jugendlichen enthielten.
Das Konzept des Workshops trug zweifellos zur kreativen Atmosphäre bei. Außerdem meldeten die Jugendlichen zurück, dass die Stimmung sehr freundlich, entspannt und positiv war. Weitere gemeinsame Projekte mit den Künstlerinnen sind für den Herbst 2016 geplant.



Verantwortlich im Sinne des Pressegesetzes:
Eingetragener Verein mit Sitz in Nürnberg ; Vereinsregister: VR 427, Amtsgericht Nürnberg, Hauptamtlicher Vorstand: Michael Schobelt

Der Herausgeber hat keinen Einfluss auf den Inhalt verlinkter Angebote. Zum Zeitpunkt der Setzung der Links waren die Inhalte der verlinkten Angebote jedoch überprüft und vertretbar. Der Sitz der AWO Nürnberg ist Karl-Bröger-Straße 9, 90459 Nürnberg. Sie erreichen den Webmaster der AWO unter: webmaster@awo-nbg.de

Sie können den Newsletter hier abbestellen.